Tipps Landschaftsbau Schneider in Trier
 :: 

Tipps

Wann ist die richtige Zeit, um Gehölze zu pflanzen?

Der Herbst ist die beste Pflanzzeit für Stauden und Gehölze, da die Bodenverhältnisse optimal sind. Sie führen dazu, dass die frischgesetzten Sträucher, Stauden und Bäume sofort ihre Wurzeln ausbilden. Damit wird den Gewächsen geholfen, Trockenzeiten im kommenden Frühjahr oder Sommer besser zu überstehen und bereits einen kräftigen Austrieb im Frühjahr zu erreichen. Blüten- und Fruchtansatz bei Obstgehölzen sind im Vergleich zur Frühjahrspflanzung deutlich eher und stärker ausgeprägt.

Vor allem größere Gehölze und Bäume sollten im Herbst gepflanzt werden. Kleinkronige Bäume können noch teilweise im belaubten Zustand ausgesucht, dann nach dem endgültigen Laubfall in die Erde gesetzt werden. Für beengte Platzverhältnisse eignen sich kleinkronige Großstrauch-Baumarten.

 

Beim Pflanzen von Containerware bleibt das Wurzelwerk vollständig erhalten, die Pflanze wird nicht gestört, kann sofort weiterwachsen und man erhält ein besonders gleichmäßiges Anwachsergebnis. Auch der Zuwachs der Co-Pflanze ist im Pflanzjahr deutlich stärker als bei einer Freilandpflanze. Eine gut durchwurzelte Ware behält auch nach dem Entfernen des Kulturgefäßes dessen Form.

Vorteil einer Containerpflanze ist die Verlängerung der Pflanzzeit auf das ganze Jahr, also auch während der Wachstumszeit im Sommer. Es muss kein Pflanzschnitt vorgenommen werden. Eine gute Bewässerung ist wichtig damit die Pflanze sofort im neuen Boden wurzelt und anwächst.